Die Gemüsegärten

  • Es gibt kleine Gärten für 1-3 Personen (ca. 40 m2, 295 €/Saison) und große Gärten für mehr Leute (ca. 80 m2, 545 €/Saison).
  • Den Garten erhältst Du im April/Mai fertig vorbereitet für eine Saison. Wir säen und pflanzen für Dich
  • Ein Teil des Gartens bleibt frei, hier kannst Du Dich austoben und säen oder pflanzen, was Du möchtest. Saatgut und Jungpflanzen dafür kannst Du bei uns günstig kaufen.
  • Du kannst auch ein Beet im Gewächshaus mit Tomaten, Paprika, Auberginen und Basilikum mieten. mehr dazu...
  • Jeder kann das. Wir beraten Dich regelmäßig vor Ort und über unseren Newsletter. Auch als völlig unerfahrener Gärtner kannst Du reiche Ernte einfahren.
  • Wir machen Bio aus Überzeugung. mehr dazu...

Was muss ich tun?

  • Du pflegst Deinen Garten. Die nötigen Geräte, das Gießwasser und das Know-how stellen wir zur Verfügung.
  • Keine Angst - 2 Stunden Gartenarbeit pro Woche genügen! Auch im Hochsommer genügt 1x wöchentliches Gießen, wenn man es richtig macht.
  • Wenn Du mal keine Zeit hast, hilft vielleicht ein Beetnachbar aus oder Du nutzt unseren Garten-Service. Dann gießen wir Deinen Garten für Dich, bis du wieder mehr Zeit hast (10 €/Woche). 

Das Schöne daran

  • Du erntest dein eigenes gesundes, frisches, leckeres und pestizidfreies Gemüse. Regional, saisonal und selbstgemacht.
  • Ob Du nach Feierabend im Garten abschaltest oder am Wochenende die frische Luft und das Grün genießt: Ackern macht Spaß, entspannt und erdet Dich
  • Kleine Farmer blühen im Garten auf, können sich austoben und lernen woher ihr Essen kommt.
  • Im Geschäft zahlst du etwa doppelt so viel für dein Gemüse.
  • Als Freizeit-Farmer lernst du viel über biologischen Gemüseanbau.
  • Du kannst Gleichgesinnte kennenlernen, zusammen mit anderen unter dem Kirschbaum sitzen, Rezepte austauschen und Feste feiern.

Zusatzangebote

  • Bei Workshops kannst Du etwas über Ökologie und die Natur lernen, das Imkern ausprobieren, Kräuterseifen machen oder zusammen mit anderen die Ernte haltbar machen.

Dein Gemüse

  • In den Gärten wächst eine Vielzahl verschiedener Gemüsesorten. Neben bewährten Sorten erntest Du auch alte und ausgefallene Gemüsesorten, die man nicht im Supermarkt finden kann.
  • Du kannst aus einem großen Sortiment an Saatgut und Jungpflanzen auswählen, um während der Saison auf abgeernteten Bereichen nachzusäen und nachzupflanzen.
  • Wir verwenden fast ausschließlich samenfeste Sorten, das heißt, aus den Samen kann man im nächsten Jahr wieder robuste Jungpflanzen ziehen.
  • Du kannst mitentscheiden, welches Gemüse im folgenden Jahr angebaut wird.

 

Anbauplan 2017

  • Zuckererbsen
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Frühlingszwiebeln
  • Lauch
  • Karotten(orange und gelb)
  • Fenchel
  • Sellerie
  • Petersilienwurzel
  • Radieschen
  • Kohlrabi
  • Brokkoli
  • Wirsing
  • Weißkohl
  • Rotkohl
  • Rucola
  • Zucchini (grün und gelb)
  • Kürbis (Hokkaido, Butternut, Muskat, gelber Zentner)
  • Gurken
  • Rote Bete
  • Bunte Bete
  • Mangold
  • verschiedene Salate
  • Buschbohnen (grün und gelb)
  • Paprika (verschiedene Sorten)
  • Zuckermais
  • Blumen

 

im Gewächshaus

  • Tomaten (verschiedene Sorten Fleisch-, Cocktail- und Salattomaten)
  • Paprika
  • Auberginen
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Chili